Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG)

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz stehen den Akutkrankenhäusern in Deutschland bis zu 4,3 Mrd. EUR Fördermittel für die Digitalisierung zur Verfügung.

Wichtigste Botschaft des Gesetzes aus unserer Sicht:

Wer jetzt nicht in allen Bereichen erheblich investiert, wird wirtschaftlich ab 2025 durch Abschläge bis 2% auf alle stationären und teilstationären Fälle dauerhaft geschwächt!
Wir informieren hier über den aktuellen Stand der politischen Entwicklung und leiten daraus Handlungsempfehlungen ab, damit Management und IT-Verantwortliche einen maximalen Effekt für die Digitalisierung ihres Hauses ableiten können.

KHZG: Stand der Umsetzung

Der Gesetzgeber sieht die Notwendigkeit, die Digitalisierung der Krankenhäuser mit Bundesmitteln zu fördern, nimmt aber die Länder und auch Krankenhausträger ebenfalls in die Pflicht. Das Gesetz ist verabschiedet und beschreibt elf Förderschwerpunkte.

KHZG: Zeitplan

Quelle: BMG, Grafik Zeitplan KHZG, abgerufen am 8.12.2020

Unsere Handlungsempfehlung für das KHZG

Förderungsfähige Vorhaben nach KHZG

  1. Informationstechnische Ausstattung Notaufnahme
  2. Einrichtung Patientenportale
  3. Elektronische Dokumentation von Pflege- und Behandlungsleistungen
  4. Entscheidungsunterstützungssyteme
  5. Digitales Medikationsmanagement
  6. Digitaler Leistungsanforderungsprozess
  7. Cloud-Systeme für abgestimmtes Leistungsangebot mehrerer Häuser
  8. Versorgungsnachweissystem für Betten
  9. Telemedizin-Netzwerk
  10. IT-Security
  11. Anpassung Patientenzimmer

Förderungsfähigkeit simplinic

Aus unserer Sicht, die auf vielen Gesprächen mit an der Gesetzgebung vertrauten Experten beruht, ist eine IoT-Infrastruktur und auch Teile unserer Prozesslösungen förderfähig, insbesondere in Bezug auf Fördervorhaben 1 und 8. Eine abschließende Beurteilung ist erst im Januar 2021 auf Basis der vom BAS zur Verfügung gestellten Online-Schulung der IT-Dienstleister möglich.

Förderungsfähige Kosten

Die Förderrichtlinie wurde am 30. November publiziert und enthält konkrete MUSS- und KANN Kriterien je Fördervorhaben.

Neben Investitionskosten sind auch initiale Betriebskosten für bis zu drei Jahren förderfähig.

Projekte, die nicht vor dem 2.9.2020 mit der Umsetzung begonnen wurden, sind ebenfalls förderfähig.

Twitter linkLinkedin link
© 2016 - 2020 simplinic GmbH - All rights reserved.